/ Prozesse

EARTHCHECK CERTIFIED FÜR NACHHALTIGKEIT IM TOURISMUS

Es ist weltweit das führende Umweltzertifizierungs- und Benchmarking-Programm für den Tourismus- und Reisebranche welches im Jahr 1987 gegründet wurde. Mit Hilfe eines wissenschaftlichen Ansatzes hilft es Reise- und Tourismusorganisationen, ihre Effizienz zu steigern, das Gästeerlebnis zu maximieren und ihren ökologischen Fußabdruck zu minimieren.
Hunderte von Organisationen in mehr als 70 Ländern nehmen an EarthCheck-Zertifizierungsprogrammen teil. Weltweit hat EarthCheck bis heute mehr als 40.000 Performance Reports erstellt.

Das Programm ist vom Global Sustainable Tourism Council (GSTC) akkreditiert und entspricht dem Mohonk Agreement, das die Richtlinien und Prinzipien für ein internationales Zertifizierungsprogramm, für Nachhaltigkeit im Tourismus, festlegt.
Der EarthCheck-Standard bezieht sich auf den 17 SDGs , um die besten ökologische, soziale und kulturelle Pratiken zu fördern und unseren Mitgliedern verstehen zu geben, was sie aktuell für die Erfüllung der UN-Ziele tun.

An wen wir uns wenden

TÄTIGKEITEN

  • Unterkunftseinrichtungen (Hotel, Resort, Villa, Bed & Breakfast, Bauernhof, etc.)
  • Restaurants
  • Golfplätze
  • Weinkeller und Bierbrauereien
  • Kongresszentren
  • Retail Outlet und Einkaufszentren

DESTINATIONEN

  • Reiseziele, Tourismusverbände und Gemeinden
Vorteile

Earthcheck ist nicht “nur” eine Zertifizierung, sondern ein umfassendes Managementsystem und Programm, welches es Ihnen ermöglicht:

  • Ihre neue Nachhaltigkeitsstrategie und die damit verbundenen Risiken zu definieren
  • Eine digitale Plattform mit einem Dashboard zu nutzen, um Ihren Verbrauch und Ihre Emissionen kontinuierlich zu überwachen und Ihren Carbon Footprint zu berechnen
  • Messen Sie Ihre Performance in Bezug auf die Umweltauswirkungen (10 Schlüsselindikatoren) im vergleich mit den Durchschnitts- und
  • Best-Practice-Werten in Ihrem Bereich (Benchmarking)
  • Die Betriebskosten zu überwachen und die durch Ihre nachhaltigen Entscheidungen erzielten Einsparungen zu überprüfen
  • Wichtige Nachhaltigkeitsprinzipien in der eigenen Strategie integrieren, um zu wachsen, widerstandsfähiger zu werden und sich an neuen nationalen Vorschriften und europäischen Richtlinien zu orientieren
  • Sie können Ihr ökologisches und soziales Engagement Ihren Kunden, Lieferanten und der Gesellschaft, die immer sensibler wird, vermitteln.
  • Die Anforderungen des nachhaltigen Finanzwesens in Bezug auf Kreditanträge und Finanzierungen erfüllen.
  • Die ökologischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Assets des Territoriums zu schützen.

EARTHCHECK NEWS

Hier finden Sie regelmäßig neue Informationen zu EarthCheck. Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere EarthCheck Relationship Managerin Sarah Kurze melden: s.kurze@terra-institute.eu

Warum EarthCheck? Hintergrund und Details zur Entwicklung.

EarthCheck Certified unterscheidet sich von anderen Nachhaltigkeitszertifizierungen, da es nicht auf einem Scorecard-Ansatz basiert. Um die EarthCheck-Zertifizierung zu erhalten, muss ein Mitglied jedes Jahr alle Kriterien erfüllen, um die Zertifizierung aufrechtzuerhalten, und nicht nur X Kriterien von einer Gesamtzahl erfüllen. Der aktuelle Standard umfasst 213 qualitative Benchmark-Kriterien in 10 Hauptleistungsbereichen. Zusätzlich zu den qualitativen Kriterien müssen die Organisationen auch quantitative Leistungsdaten eingeben. Insgesamt sind 354 Kriterien erforderlich, um alle Stufen der Zertifizierung zu erfüllen. Dieser strenge Ansatz, der sowohl qualitative als auch quantitative Kriterien umfasst, stellt sicher, dass die EarthCheck-Zertifizierung vertretbar ist.

Seit über 30 Jahren arbeitet EarthCheck mit führenden Forschungszentren und Universitäten auf der ganzen Welt zusammen, um die kritischen Fragen der Nachhaltigkeit und des Klimawandels anzugehen, mit denen Reiseziele, Gemeinden und Unternehmen konfrontiert sind. Die Ursprünge von EarthCheck gehen auf das erste australische National Centre for Studies in Travel & Tourism zurück, das 1987 an der James Cook University gegründet wurde. Mit finanzieller Unterstützung der australischen Bundesregierung, 14 Universitäten und der australischen Tourismusindustrie wurde das National Centre 1997 in das Cooperative Research Centre for Sustainable Tourism (CRCST) integriert. Im darauffolgenden Jahr patentierte das CRCST die EarthCheck-Benchmarking-Methode für 30 Branchen der Reise- und Besucherwirtschaft – eine Weltneuheit.

Im Jahr 2010 wurde das EarthCheck Research Institute (ERI) mit Unterstützung von Universitäten und der Industrie gegründet. Im folgenden Jahr wurde Earthcheck Pty. Limited als eigenständiges, gewinnorientiertes Unternehmen gegründet. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts sind EarthCheck und das ERI gewachsen und haben sich weiterentwickelt, um den sich ständig ändernden Anforderungen der Reise- und Tourismusbranche und umfassenderen nachhaltigen Initiativen gerecht zu werden.

Das Flaggschiff-Zertifizierungsprogramm, EarthCheck Certified, wird von Organisationen und Reisezielen in über 70 Ländern genutzt und hat den Mitgliedern geholfen, Einsparungen in Höhe von über 500 Millionen US-Dollar zu erzielen. Im Jahr 2018 wurde der EarthCheck Building Planning and Design Standard (BPDS) von der UNWTO für Innovation in Forschung und Technologie ausgezeichnet.

Der Nachhaltigkeitsansatz von EarthCheck ruht auf 3 Säulen:

  1. Unübertroffenes wissenschaftliches Wissen
  2. Kultur der Effizienz und Innovation
  3. Glaubwürdigkeit

Die tiefe Verbundenheit von EarthCheck mit der Forschung hat seit seiner Gründung nie nachgelassen. Die Programme von EarthCheck zielen darauf ab, auf den Erkenntnissen des CRCST aufzubauen und diese anzuwenden, um zukünftige Ergebnisse für Organisationen, Gemeinschaften und den Planeten zu erzielen. Sie bieten umfassende, marktgeprüfte Lösungen, die sich positiv auf die dreifache Bilanz auswirken. Das EarthCheck Certified-Programm bietet Organisationen einen Rahmen für die Verwirklichung eines nachhaltigen Tourismus im Einklang mit dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung, der 2002 in Johannesburg stattfand. Das Programm basiert auf den Grundsätzen der Agenda 21, ist auf die SDGs abgestimmt und entspricht den Richtlinien des Mohonk Agreement für die internationale Zertifizierung für nachhaltigen Tourismus.

Das Zertifizierungsprogramm soll die Mitarbeiter und das Management befähigen, sich die Nachhaltigkeitsziele zu eigen zu machen und auf lokalen Initiativen aufzubauen. Es erkennt die Vorteile der Zusammenarbeit eines Unternehmens an, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, und sollte dazu dienen, eine klare Vision für den Betrieb zu untermauern und sich auf solide Richtlinien und Aktionspläne zu konzentrieren, um die Vision zu erreichen.

EarthCheck Certified befasst sich mit den wichtigsten globalen Umwelt-, Kultur-, Sozial- und Wirtschaftsbelangen (ECSE) und befasst sich mit Umweltsanierung und -verbesserung sowie der Erhaltung des vorhandenen Naturerbes. Das Programm erkennt die Kultur als einen Aspekt des Ortsmanagements an. Es zielt auf wesentliche soziale Belange wie Bildung, Menschenrechte und den Beitrag einer Immobilie zum Aufbau von Sozialkapital und zur Verwaltung von Gemeinschaftsdiensten ab.

Zu den wirtschaftlichen Belangen, die im Rahmen des Programms angesprochen werden, gehören die Beschäftigungsbedingungen, die Unterstützung der lokalen Wirtschaft, die Verwendung von Waren und Dienstleistungen aus fairem Handel und die Berücksichtigung der Saisonabhängigkeit der Tourismuseinnahmen – all dies trägt zur wirtschaftlichen und sozialen Gesundheit der Region bei.

Neben einem weltweit führenden nachhaltigen Managementsystem bieten wir auch einen Weg zur Kohlenstoffverantwortung und zum Netto-Null-Effekt. Unsere preisgekrönte Leistungssoftware MyEarthCheck unterstützt die international konforme Kohlenstoffberichterstattung mit den folgenden Rahmenwerken:

  • IPCC-Richtlinien für nationale Treibhausgasinventare
  • WBCSD-Treibhausgasprotokoll
  • ISO 14064, eine Reihe von Standards für die Treibhausgasbilanzierung
  • Hotel Carbon Measurement Initiative (HCMI)

Es handelt sich auch um einen verifizierten Standard, der vom CDP akzeptiert wird. Weitere Einzelheiten zu ihrer Treibhausgasmethodik finden Sie hier.

Nicht zu vergessen ist auch unser fantastisches Team von Relationship Managern! Die Relationship Manager von EarthCheck sind die Hauptansprechpartner der Mitglieder für technische Unterstützung und Programminformationen. Sie helfen auch bei der Koordinierung und Verwaltung von Benchmarking-Bewertungen und Zertifizierungsdiensten für bestimmte Regionen. Jedes unserer EarthCheck-zertifizierten Mitglieder hat Zugang zu mindestens 30 Stunden für einen engagierten Relationship Manager.

EarthCheck Certified unterscheidet sich von anderen Nachhaltigkeitszertifizierungen, da es nicht auf einem Scorecard-Ansatz basiert. Um die EarthCheck-Zertifizierung zu erhalten, muss ein Mitglied jedes Jahr alle Kriterien erfüllen, um die Zertifizierung aufrechtzuerhalten, und nicht nur X Kriterien von einer Gesamtzahl erfüllen. Der aktuelle Standard umfasst 213 qualitative Benchmark-Kriterien in 10 Hauptleistungsbereichen. Zusätzlich zu den qualitativen Kriterien müssen die Organisationen auch quantitative Leistungsdaten eingeben. Insgesamt sind 354 Kriterien erforderlich, um alle Stufen der Zertifizierung zu erfüllen. Dieser strenge Ansatz, der sowohl qualitative als auch quantitative Kriterien umfasst, stellt sicher, dass die EarthCheck-Zertifizierung vertretbar ist.

BRIXEN HEADQUARTERS

Terra Institute GmbH
Säbenertorgasse 2 39042
Brixen (BZ), Italien

DEUTSCHLAND

Theresienhöhe 28
80339 München

ÖSTERREICH

Liebhartstalstraße 1
1160 Wien

ROVERETO

c/o Progetto Manifattura
Piazza Manifattura 1
38069 Rovereto (TN), Italien

LONDON

United Kingdom

KONTAKTE

office@terra-institute.eu
Tel. +39 0472 970 484

FOLLOW US

NEWSLETTER

© TERRA Institute

MwSt. IT02688830211

Empfängercodex: SUBM70N